Fachtagungen / Weiterbildung

Mai 2017

"BIM bei Infrastrukturbauten" am 19. Mai 2017

Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Tagung: 

 

BIM bei Infrastrukturbauten“ am 19. Mai 2017"

 

13h30 bis 16h30 im neuen Forschungszentrum der HSR Rapperswil.

 

Nach informativen Vorträgen aus der Praxis erhalten Sie bei einem Apéro im Foyer Gelegenheit zum Austausch von Erfahrungen und zur Diskussion mit unserem Team. Dabei vermitteln wir Ihnen interessante Einblicke in die Tätigkeiten der Abteilung für Bauingenieurwesen, zum Beispiel im Bereich Bauwerkserhaltung & zerstörungsfreie Prüfung sowie Wasserbau.

 

Der Eintritt ist frei.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Dr.  Prof. Jürg Speerli
Prof. Felix Wenk
Dr. Johannes Hugenschmidt
Dr. Reto Schnellmann
Rainer Schaufelberger

Juni 2016

GEOSummit - 7. bis 9. Juni 2016

Der GEOSummit ist die Kommunikationsplattform der Geoinformationsbranche der Schweiz und stand dieses Jahr unter dem Motto: „Lösungen für eine Welt im Wandel“. Im Rahmen der Messe und des Kongresses war das Institut für Bau und Umwelt gleich zweifach vertreten: Mit einem Fachvortrag im Bereich Energie sowie der Posterpräsentation einer Masterarbeit aus dem Fachbereich Raumentwicklung.

 

Im Fachreferat zeigte Prof. Dr. Susanne Kytzia auf, wie GIS-basierte Modelle zur räumlichen Energieplanung in Kommunen eingesetzt werden können, während der MSE Absolvent Florin Meier bei der Poster-Session Diskussionen zum Thema seiner Masterarbeit „Georeferenzierte Berechnung der Werterhaltungskosten von Strasseninfrastrukturen“ führte.

Mai 2016

Fachveranstaltung Nachhaltiges Bauen in Tief- und Infrastrukturbau (10.05.2016, 9.00h in Wildegg)

Die neue SIA 112/2 „Nachhaltiges Bauen - Tiefbau und Infrastrukturen“

Inhalt
In der Bundesverfassung wird die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung der Schweiz als ein Zweck der Eidgenossenschaft genannt. Daher sind die öffentlichen Bauherren sowie in die mit Planungsfragen beauftragten staatlichen Institutionen diesem Ziel besonders verpfl ichtet. Dieses Ziel ist auch eine wesentliche Orientierungshilfe für private Bauherren, die im Infrastrukturbau die Zukunft unseres Landes mitgestalten. Die Umsetzung dieses Auftrags in konkreten Infrastrukturprojekten liegt jedoch bei den Verantwortlichen in Planung und Ausführung. Ziel der neuen Norm SIA 112/2 ist es, die Verständigung über
den Inhalt dieses Auftrags zu erleichtern. Sie konkretisiert die Möglichkeiten, bei der Planung und Realisierung von Infrastrukturbauwerken, Aspekte der Nachhaltigkeit zu berücksichtigen und schlägt vor, welche besonderen Leistungen planende Ingenieure erbringen müssen, um Infrastrukturbauwerke zu entwickeln, die zur nachhaltigen Entwicklung beitragen.

Die Tagung erläutert die Anwendung der SIA 112/2 und zeigt anhand von Praxisbeispielen deren Umsetzung. Die Teilnehmenden lernen ausgewählte Instrumente kennen, mit denen man die Planung und Ausführung von Bauprojekten verbessern kann.

 

Flyer

Juli 2015

9. Schweizer Betonforum: Recyclingbeton – die sinnvolle Alternative? (1. Juli 2015, 13.30h an der ETH Zürich)

An dieser Fachveranstaltung der betonsuisse werden aktuelle Erfahrungen und Wissen zum Thema Recyclingbeton zur Diskussion gestellt. Das IBU ist vertreten durch Prof. Dr. Susanne Kytzia.

Kontakt:

Institut für Bau und Umwelt

Fachstelle Bau- und Ressourcenmanagement

Oberseestrasse 10

Postfach 1475

8640 Rapperswil

Prof. Dr. Susanne Kytzia

T +41 (0)55 222 4917

susanne.kytzia(at)hsr.ch