WTA 2019 / 19.03.2019

Halbtagesseminar «Anspruchsvolle Instandsetzung von Stahlbrücken»

Bauwerke aus Natursteinmauerwerk sind ein wichtiger Bestandteil des Schweizer Eisenbahnnetzes. Dazu zählen nicht nur Brücken, sondern auch Tunnel und Stützmauern. Die meisten dieser Bauwerke wurden um die 19./20. Jahrhundertwende gebaut und haben daher die Lebensdauer von 100 Jahren bereits erreicht. Da diese Bauwerke aber zahlreich und wichtig sind und da sie oft unter Denkmalschutz stehen, werden sie selten rückgebaut, sondern instandgesetzt und verstärkt um ihre Funktion weiterhin erfüllen zu können.

 

Das Ziel von diesem Halbtagesseminar ist ein Austausch der Erfahrungen bei der Erhaltung der o.g. Bahninfrastrukturen aus Natursteinmauerwerk. Sowohl die Auftraggeber (SBB und RhB) als auch die Projektverfasser werden ihre Erfahrungen und Lösungen in der Erhaltung der Tragwerke erläutern und diskutieren.

 

 

Wo HSR, Hochschule für Technik Rapperswil, Oberseestrasse 10, 8640 Rapperswil, Raum 8.U44 - Gebäude 8

Wann Dienstag, 19. März 2019, 13:00-17:30 Uhr

Kosten CHF 150.00, Mitglieder WTA, SZS und FEB CHF 120.00, Studenten CHF 10.00 (inkl. Pausenkaffee und Apéro)

Anmeldung bis Freitag, 15. März 2018 an die Geschäftsstelle der WTA Schweiz, info(at)wta-schweiz.ch 

Fragen WTA Schweiz, Geschäftsstelle, Sabine A. Michel, Sigismühle 8, 5703 Seon, info(at)wta-schweiz.ch, Telefon +41 (0)62 775 39 36